Tshirt Design-Wettbewerb 2013

DAS Ding steig wieder – ihr dürft unser Jahresshirt 2013 bestimmen!
Und oben drauf noch fett absahnen: Kurse im Wert von bis zu 399,- € zu gewinnen!

Bestimmen? Nein, nicht nur das – sondern sogar selber machen. Wo bekommt ihr schon die Möglichkeit euer eigenes Design in T-Shirt Form zig-fach auf Shirts drucken zu lassen und von uns verteilt zu bekommn? Richtig, nur beim Surf + Kite Club Zingst! Und oben drauf gibts noch was zu gewinnen – egal was, sucht euch einfach einen Kurs oder Camp* aus, Preis und Datum ist egal! Der Gewinner wird durch ein Voting auf Facebook festgestellt…

Also ran an den Bleistift!
Die Designs müssen einfarbig und auf unserer Vorlage gemalt sein!

Einsendeschluss ist der 15. März. Kontaktinformationen gibts unter Kontakt.

Die Vorlage gibts hier zum Download

Das Design wird nach Einsendeschluss für ca. 1 Woche auf Facebook zum Voting eingestellt. Alle Rechte an den eingesendeten Grafiken werden mit Einsendung an uns übertragen! *VIP- und Einzel-Kurse ausgenommen.

Lala Bar presents „The Day After“ – Party in Zingst!

Von Surfern – für Surfer! Das Motto unter dem wir am Freitag, den 22. Juni unsere Lautsprecher wieder auf ‚max‘ stellen und das Eis für die Cocktails schonmal kalt stellen! Der Sommer ist jetzt auch in Zingst voll am Laufen!!

Kühle Getränke, heisse Girls und geile Musik! Neben der Party am Abend, gibts noch mehr Goodies für Euch…

  • DJ
  • BBQ: leckere Steaks und heisse Würstchen
  • Filmeabend – die neuesten Moves der Pro’s auf BIG SCREEN TV
  • Lagerfeuer und Cocktails von der verrücktesten Lala-Bar Deutschlands!

Und für alle Surfer, die mit Board, Kite, Segel oder sonstigem Surf-Spielzeug anreisen gibts noch was oben drauf:

  • FREE PARKING – Kostenloses Parken den ganzen Tag
  • FREIER STELLPLATZ – Auch das Übernachten im Womo/Bulli von Freitag auf Samstag kostenlos!

Wenn das mal nicht nach Party schreit…wir freuen uns auf Euch!! ALOHA

Marokko Wave-Bericht 2012 (Teil 2)

Nachdem in unserem ersten Bericht bereits die mutigsten Charger der Crew hart an der Tagine gerippt haben, nun weitere Geschichten aus dem Land der 1000 Zipfelmützen…

Erste Eindrücke auf Video gibts ab jetzt in unserem YouTube Channel !!

Die Surfcrew in Marokko

 

Wie schon erwähnt hatten wir einen super Guide – unseren Windsurf- und Surflehrer Martin, der übrigens uns und euch auch wieder 2012 die Ehre geben wird. Dank ihm waren wir eigentlich immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort (die Wellen waren nur nicht immer ganz pünktlich). Während Andere also oft in haiverseuchten Swimming Pools trieben (dank dem Kamelfleisch im Wasser), konnten wir fett chargen (sprich: hart rippen, sprayen und smashen) – oder anders gesagt Spass haben.

Neben dem vielversprechenden Spot ‚crazy Banane‘, der uns oft mit sanften Wellenbergen zum Sonnenaufgang weckte, schlossen wir auch Freundschaft mit ‚Killers‘, der besonders zur Mittagszeit oft rasende Wände – perfekt für Fakie McTwist into Frühstücks-Omlette und sonstige Freestyle-Moves – bereitstellte, sowie dem berühmt berüchtigten ‚Boiler‘, der mit einem riesigen und rostigen Kochtopf im Wasser strahlte, genau 228 freundliche Seeigel pro Quadratmeter bot (wir haben mit den Füßen nachgezählt), uns mit starken Strömungen in landnähe verwöhnte und die Wellen auf ein ganz weiches, angenehmes Muschelriff und Felsen brechen lies. Die Wellen waren jedoch erste Sahne, weswegen wir nun den Touristen Entwarnung geben konnten – auf Anfrage. „Gefahren?! Neee!“

Der ein oder andere Marokkaner lies sich ab und zu doch auch mal blicken und abgesehen von ihrem ohrenbetäubenden Kreischen und dem unaufhörlichen Auto-Hupen, blieben sie fast unbemerkt. Sie boten uns sogar an Frauentausch an, vielleicht konnten sie auch kein ‚a‘ aussprechen, so wurde eben „my wave is your wave“ zu „my wife is your wife“. Wir lehnten dankend ab…. Es sind sehr nette Kreaturen und nur wenige versuchten uns jegliche Waren zum vierfachen Preis zu vertreiben (der Rest war so freundlich und wollte immer nur das doppelte des normalen Preises).

Unterwegs trafen wir dann noch den ein oder anderen Berlin-Marokkaner. Die Welt ist klein, aber es war uns eine Freude mit unserem Freund immer wieder erfolgreich an der Tagine zu trainieren!

Und was bedeutet jetzt inshallah ? Na ratet mal, wenn ich sage der Bericht kommt morgen und ihr müsst warten – genau das ist inshallah 😉

Dank also an alle Teilnehmer: Wahl-Marokkaner Robert und den Wal, Profi-Guide und auch dieses Jahr wieder bei uns – Windsurflehrer Martin, Waxmaster Marco, Maikel aka Big Z, und Nachtmensch Phil. Danke Surf + Kite Club Team!!

Schlussendlich kamen wir also doch ab und zu mal auf unsere Kosten und konnten unsere Skills und Körper schonmal gut auf die Saison vorbereiten….wir freuen uns also! ALOHA!!

See you again Morocco, inshallah! (Teil 1)

Aloha Friends!
Als treue Facebook Fans habt ihr sicher schon gehört, dass sich das Surf + Kite Club Team nach dem superharten und anstrengenden Hardcore Trainingscamp ein paar Monate später nochmal in Marokko getroffen hat – für eine weitere Fortbildung im Thema Wassersport & Lifestyle. Davon möchte Ich mal ein wenig mehr berichten…

Surfen lernen in Marokko

Empfangen wurden wir von Hula-Mädchen am Flughafen – mit einem freundlichen Lächeln auf Gesichtern, die für Anti-Falten Creme Werbung machen könnten. Ihre Bekleidung ähnelte allerdings die eines Ninjas, der etwa 4x XXL zu gross trug, wodurch weder Körperformen noch Gesichter zu erkennen waren….

Die Crew kam nach und nach aus ihren verschiedenen Privatjets mit zu wenig bis viel zu wenig Sitzabstand und entdeckte mit grossen Augen das saubere, fruchtbare und feuchtwarme Land, das nur leider während unseres Aufenthalts gerade eine leichte Trockenzeit durchmachte und uns mit gefühlten Minusgraden entgegnete.

Nach und nach wurden alle Spots angecheckt und unser marokko-stämmischer local Guide und Windsurflehrer Martin zeigte in hervorragendem bayrisch seine exzellenten Fähigkeiten an allen Spots und trat in alle verfügbaren Seeigel, damit der Rest der Crew unbeschadet die meterhohen grünen Wände, Tubes, Barells, Wave-Tunnels und Spits erreichten konnte. Leider war gerade in besagter Trockenzeit, die in Afrika nur an 365 Tagen (366 im Schaltjahr) im Jahr ab und zu mal herrscht, auch der Atlantik ziemlich ‚trocken‘ (sprich: flach), sodass genannte Waves fast nur nachts in unseren Träumen (den berühmten feuchten Träumen) vorkamen.

Mit der Zeit trafen immer mehr Crew-Mitglieder ein, in der wellenlosen Zeit wurde tatkräftig an der Tagine (dem lokalen Hauptgericht) die Abwehrkräfte unserer Mägen trainiert und in speziell dafür gemachten Tanzlokalen der Wellentanz unter Einfluss von, den Marokkanern unbekannten, alkoholischen Erfrischungsgetränken vollführt.

Das schien dem marokkanischen Wellengott Aladin (Name aus urheberrechtlichen Gründen geändert) gefallen zu haben und wir wurden nun doch mal ab und zu mit Wellen gesegnet…

Und was dann passierte, das – liebe Fans der Welle – erfahrt ihr morgen, inshallah (und auch was das bedeutet). In der Zwischenzeit könnt ihr gerne schonmal die Bilder bestaunen, die aus Seeigel-Perspektive per GoPro Hero Action Kamera gemacht wurden!

PS: Bald gibts das ganze auch in digitalisierter und bewegter Form auf YouTube in unserem Channel!! 🙂

Hawaii 2010/2011 Surftrip Video

It’s out. Vote, Like, Share….DREAM!
Denkt dran, am 28. April gehts wieder los in Zingst am Sportstrand – dem Hawaii Deutschlands! Die grosse Saisonerföffnungsparty steigt und das sollte man nicht verpassen! Wir sehen uns, Aloha 🙂

PS: Lust zu euer eigenes Design auf unseren Jahresshirts 2012 zu sehen? Checkt den T-Shirt Contest – bis zum 26. April könnt ihr noch selber designen, danach heisst es „vote the winner“!

Video-Teaser zum Surftrip Hawaii

Unsere Bilder von unseren Trips nach Maui kamen ja gut an bei euch. Das Ganze gibts jetzt auch in bewegter Form. Unsere jährliche Fortbildung auf Maui/Hawaii könnt ihr hier nacherleben, das Geilste kommt aber noch…

Schreibt uns in die Kommentare was euch gefallen hat und klickt auf den Like-Button wenn ihr mehr davon wollt! Sind mehr als 50 Leute begeistert, gibts das volle Video! Gerne könnt ihr das Video auf Facebook und Twitter teilen!

ALOHA!

Surf & Kite Club Maui Hawaii Herbst 2011

Das Jahr 2011 ist fast vorbei – unser Hawaii Aufenthalt ebenso.
Wir haben uns für 2012 vorgenommen wieder mindestens genauso viel Spass mit euch zu haben! Seid dabei und meldet euch doch auch noch zum Kurs an! Das wäre doch mal ein gelungener Neujahrs-Vorsatz!

Unsere Facebook Pics (Fotograph Robert) auch hier auf unserem Surfschulblog. Mehr Pics in Kürze auf unseren Seiten!

[fbphotos id=285560384821328]

 

ALOHA Maikel & Team

PS: alle die Fotos aus dem Sommer 2011 haben, bitte auf unserer Facebooksite hochladen oder per E-Mail an info@kite-club.com schicken, wir freuen uns!

Team Maui Hawaii Herbst Training 2011

Vielen Dank für die zahlreichen Statements auf unserer Facebook Site. Unsere erste Woche Maui ist nun vorbei. Wir haben uns hier im Haus von Stefano eingelebt und auch schon die eine oder andere Welle gerippt. Täglich könnt Ihr das Geschehen auf unserer Fanpage verfolgen: SURF & KITE CLUB

Erste Bilder auf unserer Bilderseite hier oder auf unserer Facebook Fanpage

ALOHA MAIKEL & TEAM

Drive Together Mitfahrgelegenheiten

DRIVE TOGETHER

DRIVE TOGETHER SITE ab sofort online!

Alle die nicht wissen wie sie zu uns kommen können oder die keinen Bock auf Langeweile bei Ihrer Anreise haben wollen:

Auf unserer DRIVE TOGETHER SITE kannst Du dich eingeben und nach Mitfahrern oder Mitfahrmöglichkeiten suchen!

ALOHA Maikel

 

 

Neuer Blog der Surfschule Zingst

Unser Webmaster, also ich in diesem Fall, war nich wirklich zufrieden mit dem bisherigen Blog, so haben wir kurzerhand einen neuen gebastelt. Absofort gibts auch wieder häufiger News von uns übers Windsurfen, Kitesurfen, Segeln und Surfen. Vielleicht könnt ihr hier auch mal das ein oder andere Special Angebot abgreifen! 🙂

Natürlich gibts auch weiterhin immer frische Bilder und sonstige Neuigkeiten aus exotischen Paradisen (Zingst, Hawaii, Indonesien, …). Auch die LaLa Surferbar is diese Jahr wieder mit dabei (was wären wir denn ohne unsere Bar?!) und wer weiss, vielleicht auch noch die einer oder andere Überraschung für euch und uns 🙂

Und dem Ein oder Anderen wird es vielleicht auffallen, wir haben die Bewertungen mit auf den Blog mitgenommen, damit jeder mal seinen Senf abgeben kann. Das ganze läuft jetzt auch über Facebook, dann müsst ihr nich soviel eingeben, sondern könnt gleich loskritzeln! Kommentare sind aufjedenfall zu allen Themen offen und wir freuen uns von euch zu hören, zum Beispiel wie gefällt euch unser neues virtuelles Zuhause ??

Und zu guter letzt laden wir natürlich auf einen Besuch im world wide web:

auf Facebook zum socializen, zu Twitter zum tweeten, auf unsere informativen Sites:

www.die-surfschule.de – Windsurfschule, zum Windsurfen lernen
www.kite-club.com – Kiteschule, zum Kiten lernen
www.katamaran-jolle-lernen.de – zum Katamaran segeln, Ausfahrten
www.sup-culture.de – Surfen lernen auf der Ostsee (SUP – Stand-Up Paddle)

….und natürlich in Zingst an der Ostsee!