T-Shirt Contest 2015

T-SHIRT CONTEST 2015!!
Lass die Sonne in Zingst aufgehen mit DEINEM Shirtdesign! Mit etwas glück kommt Dein Design auf unser Shirts! Design-Einsendung bis zum 3. Mai, anschließend veröffentlichen wir die besten Designs auf Facebook zum öffentlichen Voting!

DER GEWINNER BEKOMMT EINEN KURS/CAMP SEINER WAHL BEI UNS GESCHENKT!! Maximalgewinn bedeutet einen Kurs/Camp im Wert von bis zu 399,- €!!

Und so geht’s…
1. Nutze unsere Vorlage im hochauflösenden JPEG-Format.
2. Die Farbe der Vorlage darf nicht verändert werden.
3. Das Design muss mind. 100px (ca. 5cm) Abstand von allen Rändern haben!
4. Erstelle dein Design 1-farbig!
5. Du darfst beide Shirt-Seiten nutzen!
6. Eine Seite muss unseren Namen oder Logo enthalten.
6. Sende die bearbeitete Vorlage an gewinnspiel@kite-club.com
7. Einsendeschluss: 3. Mai 2014

HIER GEHTS ZUR VORLAGE:
http://www.kite-club.com/design-wettbewerb.zip

Bitte halte für den Gewinnfall dein Design im Vektor-Format (zB .pdf) bereit!

Als kleine Inspiration hier die Design-Vorschläge der letzten Jahre!
2014: http://goo.gl/L0LR6H
2013: http://goo.gl/EzoTv5

Aloha & viel Glück!

Marokko Wave-Bericht 2012 (Teil 2)

Nachdem in unserem ersten Bericht bereits die mutigsten Charger der Crew hart an der Tagine gerippt haben, nun weitere Geschichten aus dem Land der 1000 Zipfelmützen…

Erste Eindrücke auf Video gibts ab jetzt in unserem YouTube Channel !!

Die Surfcrew in Marokko

 

Wie schon erwähnt hatten wir einen super Guide – unseren Windsurf- und Surflehrer Martin, der übrigens uns und euch auch wieder 2012 die Ehre geben wird. Dank ihm waren wir eigentlich immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort (die Wellen waren nur nicht immer ganz pünktlich). Während Andere also oft in haiverseuchten Swimming Pools trieben (dank dem Kamelfleisch im Wasser), konnten wir fett chargen (sprich: hart rippen, sprayen und smashen) – oder anders gesagt Spass haben.

Neben dem vielversprechenden Spot ‚crazy Banane‘, der uns oft mit sanften Wellenbergen zum Sonnenaufgang weckte, schlossen wir auch Freundschaft mit ‚Killers‘, der besonders zur Mittagszeit oft rasende Wände – perfekt für Fakie McTwist into Frühstücks-Omlette und sonstige Freestyle-Moves – bereitstellte, sowie dem berühmt berüchtigten ‚Boiler‘, der mit einem riesigen und rostigen Kochtopf im Wasser strahlte, genau 228 freundliche Seeigel pro Quadratmeter bot (wir haben mit den Füßen nachgezählt), uns mit starken Strömungen in landnähe verwöhnte und die Wellen auf ein ganz weiches, angenehmes Muschelriff und Felsen brechen lies. Die Wellen waren jedoch erste Sahne, weswegen wir nun den Touristen Entwarnung geben konnten – auf Anfrage. „Gefahren?! Neee!“

Der ein oder andere Marokkaner lies sich ab und zu doch auch mal blicken und abgesehen von ihrem ohrenbetäubenden Kreischen und dem unaufhörlichen Auto-Hupen, blieben sie fast unbemerkt. Sie boten uns sogar an Frauentausch an, vielleicht konnten sie auch kein ‚a‘ aussprechen, so wurde eben „my wave is your wave“ zu „my wife is your wife“. Wir lehnten dankend ab…. Es sind sehr nette Kreaturen und nur wenige versuchten uns jegliche Waren zum vierfachen Preis zu vertreiben (der Rest war so freundlich und wollte immer nur das doppelte des normalen Preises).

Unterwegs trafen wir dann noch den ein oder anderen Berlin-Marokkaner. Die Welt ist klein, aber es war uns eine Freude mit unserem Freund immer wieder erfolgreich an der Tagine zu trainieren!

Und was bedeutet jetzt inshallah ? Na ratet mal, wenn ich sage der Bericht kommt morgen und ihr müsst warten – genau das ist inshallah 😉

Dank also an alle Teilnehmer: Wahl-Marokkaner Robert und den Wal, Profi-Guide und auch dieses Jahr wieder bei uns – Windsurflehrer Martin, Waxmaster Marco, Maikel aka Big Z, und Nachtmensch Phil. Danke Surf + Kite Club Team!!

Schlussendlich kamen wir also doch ab und zu mal auf unsere Kosten und konnten unsere Skills und Körper schonmal gut auf die Saison vorbereiten….wir freuen uns also! ALOHA!!

See you again Morocco, inshallah! (Teil 1)

Aloha Friends!
Als treue Facebook Fans habt ihr sicher schon gehört, dass sich das Surf + Kite Club Team nach dem superharten und anstrengenden Hardcore Trainingscamp ein paar Monate später nochmal in Marokko getroffen hat – für eine weitere Fortbildung im Thema Wassersport & Lifestyle. Davon möchte Ich mal ein wenig mehr berichten…

Surfen lernen in Marokko

Empfangen wurden wir von Hula-Mädchen am Flughafen – mit einem freundlichen Lächeln auf Gesichtern, die für Anti-Falten Creme Werbung machen könnten. Ihre Bekleidung ähnelte allerdings die eines Ninjas, der etwa 4x XXL zu gross trug, wodurch weder Körperformen noch Gesichter zu erkennen waren….

Die Crew kam nach und nach aus ihren verschiedenen Privatjets mit zu wenig bis viel zu wenig Sitzabstand und entdeckte mit grossen Augen das saubere, fruchtbare und feuchtwarme Land, das nur leider während unseres Aufenthalts gerade eine leichte Trockenzeit durchmachte und uns mit gefühlten Minusgraden entgegnete.

Nach und nach wurden alle Spots angecheckt und unser marokko-stämmischer local Guide und Windsurflehrer Martin zeigte in hervorragendem bayrisch seine exzellenten Fähigkeiten an allen Spots und trat in alle verfügbaren Seeigel, damit der Rest der Crew unbeschadet die meterhohen grünen Wände, Tubes, Barells, Wave-Tunnels und Spits erreichten konnte. Leider war gerade in besagter Trockenzeit, die in Afrika nur an 365 Tagen (366 im Schaltjahr) im Jahr ab und zu mal herrscht, auch der Atlantik ziemlich ‚trocken‘ (sprich: flach), sodass genannte Waves fast nur nachts in unseren Träumen (den berühmten feuchten Träumen) vorkamen.

Mit der Zeit trafen immer mehr Crew-Mitglieder ein, in der wellenlosen Zeit wurde tatkräftig an der Tagine (dem lokalen Hauptgericht) die Abwehrkräfte unserer Mägen trainiert und in speziell dafür gemachten Tanzlokalen der Wellentanz unter Einfluss von, den Marokkanern unbekannten, alkoholischen Erfrischungsgetränken vollführt.

Das schien dem marokkanischen Wellengott Aladin (Name aus urheberrechtlichen Gründen geändert) gefallen zu haben und wir wurden nun doch mal ab und zu mit Wellen gesegnet…

Und was dann passierte, das – liebe Fans der Welle – erfahrt ihr morgen, inshallah (und auch was das bedeutet). In der Zwischenzeit könnt ihr gerne schonmal die Bilder bestaunen, die aus Seeigel-Perspektive per GoPro Hero Action Kamera gemacht wurden!

PS: Bald gibts das ganze auch in digitalisierter und bewegter Form auf YouTube in unserem Channel!! 🙂

DANEMARK 2011

Der Startschuß ist gefallen! Die Saison vorbei..und das schönste kommt ja bekanntlich (nach langer Vorfreude) zum Schluß!

Hvide Sande Kite und Windsurf Equipment

 

Dänemark 2011: Samstag Treffpunkt tagsüber an der Mole oder 16:00 Uhr in Hvide Sande an unserem Haus. Spätesten Dienstag shredden wir mit unserem Team, unseren Freunden und Gästen die Big Waves der Nordsee! Infos, Pics und News hier im Blog!

 

 

SPEZIAL 2011:

Nachdem unsere Barfrauen und Papo Fachmänner schon in Zingst reinschnuppern konnten, sind sie jetzt überglücklich, dass sie der Zufall zu uns und zum Kitesurfen gebracht hat. Sie haben selbst erst vor 4 Wochen in Zingst damit angefangen, sind hellauf begeistert und organisieren seitdem ihre Freizeit zum Kiten lernen, „weil man dieses Glücksgefühl unbedingt teilen will“, wie sie sagen.

Unsere Barfrauen und Papo Fachmänner werden in unserer Dänemark Kite-Campwoche fit gemacht am Kite! Hier können wir sagen: Innerhalb von einer Woche gelingen üblicherweise schon die ersten Meter auf dem Board, die einhergehen mit purer Euphorie und Dauergrinsen. Nach zwei Wochen Wind fahren unsere Spezies glücklich hin und her. Also gibt’s nur eins: Gas geben oder ne Woche dran hängen 😉

Wir halten euch hier auf dem laufenden…

 

ALOHA Maikel & Team

Jobs 2011

Deine Ausbildung zum Windsurf,- Kitesurf,- SUP,- oder Katamaranlehrer!

Suchst Du Deinen Job und eine Ausbildung mit langjähriger Perspektive? Wir sind eine der stärksten VDWS Schulen in Deutschland! Wir bauen auf einen Stamm von über 20 Mitarbeitern. Dein Leben soll Surfen sein oder du bist schon Surfer!? Du kannst Eigenverantwortlichkeit und Selbständigkeit arbeiten! Du hast noch keine Wassersportqualifikation in der Tasche?

Dann bieten wir Dir eine Berufsausbildung für die Sportarten Kitesurfen, Windsurfen und Katamaran – Lehrer an. Du wirst als Wassersportassistent/in von VDWS PROFIS in das Geschehen einer professionellen und wassersportbegeisterten Schule eingeführt. Langsam wirst Du Deinem Können nach Aufgaben übertragen bekommen. Wir bilden dich aus, machen dich fit zum VDWS Wassersportlehrer – Kitesurfen – Windsurfen oder Katamaranlehrer!
Am Ende der Saison wirst Du erfolgreich Deine Ausbildung zum Kitesurf o. Windsurf o. Katamaran – Wassersportlehrer absolvieren, dein Fahrkönnen von Grund auf gelernt oder verfeinert und Dein VDWS Diplom in der Tasche haben! Jetzt findest Du auch international einen Job oder wirst, wenn DU so richtig Gas gegeben hast, von uns im nächsten Jahr als VDWS Lehrer eingesetzt 🙂 Surfschulen auf der ganzen Welt stehen dir dann offen und warten auf Dich! Schau dich dazu auf unserer Seite um: http://www.kite-club.com um!

Wir bieten Dir eine TOP AUSBILDUNG mit Perspektive einer Beschäftigung im nächsten Jahr, bei uns oder einem anderen VDWS Center an. Du lernst von unserem erfahrenen Team, bekommst auf Wunsch eine kultige Wohnwagen – Unterkunft und eine dem Ausbildungstand entsprechende gute Entlohnung. Und wenn’s hackt…. Wir sind Windsurfen, Kiten oder SUP Surfen – DU kannst dabei sein! Zingst bietet hier gerade in der Vor-und Nachsaison die besten Möglichkeiten mit viel Wind, Flachwasser auf dem Bodden und Ostseewellen bei fast allen Windrichtungen!

Wir starten die 2011er Saison am 20. April und sind bis 15.Oktober aktiv. In der Hochsaison ( Juli + August ) suchen wir für unser Team Aushilfskräfte Surfen, Katsegeln und Kitesurfen, Bar und Wohnmobilstellplatz. Wir bieten eine sehr gute Entlohnung, eine Unterkunft, Entlohnung mit Fixum und Provision, eine Beschäftigungssicherheit über die nächsten Jahre.

Es ist eine Festanstellung oder die Arbeit auf Honorarbasis mit festem Monatssatz möglich. Unterkunft kann gestellt werden. Voraussetzungen: männlich oder weiblich, Alter 18 bis 29 Jahre, Motivation, Persönlichkeit, Kundenorientierung und pädagogische Fähigkeiten und Liebe zum Wassersport. Möglichst Vorkenntnisse in einer der Sportarten. Führerschein PKW wäre super, ist aber keine Bedingung.

Bitte Bewerbungen nur per Mail, Unterlagen mit Lebenslauf + Bild und eine kurze Bewerbung warum Du unsere Frau/ Mann bist! bitte an: info (@) kite-club.com

ALOHA Maikel & The Crew

Der Aufbau 2009 beginnt…

Hallo zusammen!
Dieses Jahr haben wir schon etwas früher angefangen unsere Surfschule an der Ostsee in Zingst aufzubauen. Es stehen einige Veränderungen für unser VDWS Wassersportzentrum an:

So werden wir dieses Jahr unsere Kitecamps, Windsurfcamps und Kitesurfcamps vergrößern. Auf unserem Platz gibt es mehr Zelte und Campingplätze für unsere Gäste als je zuvor.

Nach der Schulung auf dem Bodden oder auf der Ostsee an verschiedenen Spots könnt ihr ab dieser Saison an unserer hauseigenen Bar, an der gerade gebaut wird (dazu später noch mehr) bei leckeren Drinks und Food ein wenig relaxen und sogar zusammen mit den Surflehrern in lockerer Atmosphäre quatschen – Kundennähe steht bei uns ganz vorne.

Eine weitere wichtige Neuerung dieses Jahr ist unser Angebot im Bereich Wellenreiten. Neben der Kiteschulung, Windsurfschulung und Katamaranschulung erweitern wir unser Programm auf Stand-Up Paddle Surfen (SUP). Brandneue Boards und erfahrene Wellenreit-Lehrer stehen zum Verleih und zur Schulung bereit. Natürlich finden auch beim SUP Wellenreiten unsere beliebten Camps hier in Zingst statt.

In nächster Zeit gibts weitere News aus der Saison 2009 live und direkt von eurer Surfschule in Zingst an der Ostsee. Und wie immer gibts Alles weitere Infos auf unseren Seiten:

Kitesurfen lernen / Kitecamps

Windsurfen lernen / Windsurfcamps

Katamarankurse / Katamarancamps